Flughafen BER, Berlin-Schönefeld, Ertüchtigung der Seitenstreifen der nördlichen Start- und Landebahn (RWY 07L/25R)

Auftraggeber Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Berlin-Schönefeld
FB_496-68_01

Aufschlussarbeiten zur Baugrunderkundung

FB_496-68_02

Blick auf das Terminal im Bau während der Herstellung der Südbahn RWY 07R/25L

Bearbeitungszeitraum seit 2013
Projektbeschreibung Auf dem Flughafen BER soll die vormalige südliche Start- und Landebahn (SLB) des Flughafens Schönefeld als neue nördliche SLB weiter verwendet werden. Hierfür ist neben einer Sanierung des Aufbaus der SLB auch eine Ertüchtigung ihrer Seitenstreifen erforderlich, um den bestehenden Anforderungen an die Tragfähigkeit für den Fall eines von der befestigten Fläche abgekommenen Flugzeuges gerecht zu werden.
Leistungen

  • Zusammenfassende Bewertung der Untergrundverhältnisse auf den Seitenstreifen der SLB auf Basis bisheriger Feld- und Laborarbeiten für vorangegangene Baumaßnahmen; Vorplanung der Maßnahmen auf Grundlage von Erfahrungen bei der Dimensionierung des Seitenstreifenaufbaus der neu hergestellten südlichen SLB 07R/25L,
  • Erkundung und Beurteilung der Versickerungsmöglichkeit an geplanten Rigolenstandorten durch Aufschlüsse und bodenmechanische Laborversuche,
  • Empfehlungen zur Bautechnologie, zur Ableitung und Versickerung der Niederschlagswässer sowie zur baulichen Ausbildung von Regenrückhalteeinrichtungen, Zuarbeit zur Baubeschreibung, zum Leistungsverzeichnis und zur Kostenschätzung für die Gesamtmaßnahme.