Flughafen BER, Berlin-Schönefeld, Optimierung des Aufbaus der Seitenstreifen der nördlichen Start- und Landebahn (RWY 07L/25R)

Auftraggeber Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Berlin-Schönefeld
FB_496-71_01

Herstellung Tragschichtaufbau Probefeld

FB_496-71_02

Quasi-statischer Lastplattenversuch

Bearbeitungszeitraum seit 2014
Projektbeschreibung Auf dem Flughafen BER soll die vormalige südliche Start- und Landebahn (SLB) des Flughafens Schönefeld als neue nördliche SLB weiter verwendet werden. Hierfür ist neben einer Sanierung des Aufbaus der SLB auch eine Ertüchtigung ihrer Seitenstreifen erforderlich, um den bestehenden Anforderungen an die Tragfähigkeit für den Fall eines von der befestigten Fläche abgekommenen Flugzeuges gerecht zu werden.
Leistungen

  • Auswahl potentiell geeigneter Tragschichtaufbauten auf Basis von Erfahrungen bei Planung und Bau der neu errichteten südlichen SLB (07R/25L),
  • Planung, Ausführung und Auswertung von bodenmechanischen Feld- und Laborversuchen an hergestellten Probefeldern mit unterschiedlichen Tragschichtaufbauten; Ausführung von Vernässungsversuchen zur Ermittlung der Versickerungseigenschaften der verschiedenen Tragschichtaufbauten und zur Bewertung der Wasserempfindlichkeit des Untergrundes,
  • Ausührung von den durch ICAO und EASA empfohlenen Versuchen zur Ermittlung der Tragfähigkeit und zur Prüfung auf Konformität mit den Anforderungen, Auswahl eines zu bevorzugenden Tragschichtaufbaus auf Grundlage der verschiedenen Versuche; Kostenschätzung für die Ertüchtigung der Seitenstreifen; geotechnische Beratung des Bauherrn im Zuge der Planung.