Berlin, Südhafen Spandau, Neubau Lagerhalle und Bürogebäude mit Umfahrung sowie Gleisanbindung

Auftraggeber BEHALA, Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft mbH, Berlin
Herstellung Rüttelstopfsäulen

Herstellung Rüttelstopfsäulen

Planausschnitt mit verschiedenen Säulentypen

Planausschnitt mit verschiedenen Säulentypen

Bearbeitungszeitraum 2012 bis 2013
Projektbeschreibung Geplant war der Neubau einer Lagerhalle einschließlich Bürotrakt samt Lkw-Umfahrung und Gleisanbindung. Am Standort stehen unterhalb anthropogener Auffüllungen Torf- und Muddeschichten an, die von locker gelagerter Sanden unterlagert werden. Diese sehr gering tragfähigen Böden machten eine Baugrundverbesserung erforderlich. Das BFM hat hierfür auf Basis des vorliegenden Baugrundgutachtens die Bodenverbesserungsmaßnahmen geplant und überwacht.
Leistungen

  • Variantenvergleich und Bewertung möglicher Maßnahmen zur Bodenverbesserung,
  • Ausführungsplanung der Bodenverbesserung durch vermörtelte sowie unvermörtelte Rüttelstopfsäulen mit Optimierung des Säulenrasters und der Säulenlänge von max. 11 m in Abhängigkeit von den erwarteten Lasten und dem Schichtenaufbau des Untergrundes,
  • Ausschreibung der Bodenverbesserungsmaßnahmen, Mitwirkung bei der Vergabe, Überwachung der Arbeiten, Nachweis der erzielten Bodenverbesserung durch Ausführung von Drucksondierungen (CPT),
  • Rechnungsprüfung der Bauausführenden.