Berlin-Mitte, KfW-Bankengruppe, Niederlassung Berlin, Charlottenstraße 33/33a

Auftraggeber KfW-Bankengruppe, Frankfurt
Schadensbild vor Beginn der Sanierung

Schadensbild vor Beginn der Sanierung

Injektion von PU-Harz in die Außenwand

Injektion von PU-Harz in die Außenwand

Bearbeitungszeitraum seit 2004
Projektbeschreibung Aufgrund gestiegener Grundwasserstände im Berliner Stadtraum und wegen der Unwirksamkeit der alten Horizontalsperren und Vertikalabdichtungen der Kellerwände waren teils starke Durchfeuchtungen des Mauerwerkes im Untergeschoss des historischen Gebäudes festzustellen. Ein zum Zwecke der Ableitung in das Gebäude eindringenden Grundwassers installiertes Drainagesystem war durch Eisen- und Manganausfällungen unbrauchbar geworden. Das BFM hat im vorliegenden Fall eine Sanierung, bestehend aus einer Außenabdichtung des Mauerwerkes, Injektionsmaßnahmen in das Erdreich und das Mauerwerk, sowie sämtliche bautechnisch erforderlichen Nebenarbeiten geplant, ausgeschrieben und begleitet.
Leistungen

  • Studien zu möglichen Abdichtungs- und Sanierungsmaßnahmen; fachtechnische Beratung,
  • Planung der Sanierungsarbeiten,
  • Ausschreibung der Sanierungsarbeiten; Mitwirkung bei der Vergabe,
  • wasserrechtliche Anträge auf Grundwasserbenutzung (Wasserhaltung und Einbringen von Stoffen),
  • baubegleitende geotechnische Beratung,
  • Überwachung der Sanierungsarbeiten.